Der E-Commerce kann als reiner Self-Service bezeichnet werden. Kunden recherchieren und kaufen Produkte online ohne jeglichen persönlichen Kontakt und vor allem ohne eine persönliche Beratung. Damit dies jedoch trotzdem in einem Verkaufserfolg endet und der Kunde bei seiner Recherche unterstützt wird, sind qualitativ hochwertige Produktinformationen erforderlich. Gute Produktdaten mit hochwertigem Bildmaterial, Produktbeschreibungen und aussagekräftigen Attributen vermitteln dem Kunden ein ganzheitliches Bild vom Produkt. Wird dies dem Kunden korrekt übermittelt, sinkt zugleich die Retourenquote.

Doch wie kann das Kauferlebnis im Online-Shop oder auf dem Marktplatz verbessert werden bzw. wovon ist dies abhängig?

Optik
Die Produktdaten werden vom Kunden im Online-Shop zuerst visuell wahrgenommen. Die Darstellung der Produktdaten ist somit ein wichtiger Faktor. Diese sollten auch in sich konsistent sein, um dem Kunden die Möglichkeit zu bieten seine ausgewählten Produkte zu vergleichen.

Usability
Die Produktinformationen entscheiden auch darüber wie schnell oder einfach ein Kunde zum gewünschten Produkt kommt, da die Funktionalität der Suche oder des Filters ebenfalls abhängig von der Qualität der Produktdaten ist.

Automatisierung
Auch die Automatisierung der Shop-Funktionen ist abhängig von den Produktdaten, da ein Shop nur wirtschaftlich betrieben werden kann, wenn die Produktdaten dies unterstützen.

Etwa 80% der Händler ist die Wichtigkeit der Produktdaten bewusst, doch zugleich bewertet jeder zweite seine eigenen Daten als schlecht. Die Qualität der Daten ist daher oftmals nicht ausreichend für den Verkauf. Gründe hierfür sind das schlechte Tagging (Verschlagwortung), die schlechte Attributierung, die Inkonsistenz der Daten und die manuelle Datenpflege.
Damit Händler aber Ihren Kunden hochwertige Daten zur Verfügung stellen können, müssen diese für den E-Commerce aufbereitet und angepasst werden, was einen erheblichen zeitlichen Aufwand für Händler darstellt.

Eine Studie der ibi Research an der Uni Regensburg macht zudem deutlich, dass die Qualität der Produktdaten ausschlaggebend für die Anbindung an ein Shop-System ist.
Um dem Endkunden ein gutes Einkaufserlebnis zu bieten und dem Händler die Anbindung an die myWorld.com Marktplätze zu erleichtern, übernimmt myWorld.com weitestgehend die Bereitstellung der Produktdaten. Der Händler muss lediglich EAN/GTIN, Preis, Verfügbarkeit, Lieferzeit, und Versandkosten übermitteln.

Mit dieser Möglichkeit der Produktlistung und der in sich konsistenten Darstellung der Produkte, garantiert myWorld.com eine hohe Qualität der Produktdaten. Dies hat nicht nur positive Effekte auf das Kauferlebnis der Kunden sondern auch auf den Kauferfolg der Händler.

Quellen:
https://www.internetworld.de/technik/e-commerce/aerger-produktdaten-im-shop-1145140.html
https://www.marconomy.de/produktdaten-die-achillesferse-im-e-commerce-a-676161/