Blog

08.03.2021
 

Eventmarketing

08.03.2021

Mit Eventmarketing zu engeren Kundenbeziehungen

Direkter Kundenkontakt, ein nettes Gespräch, gute Beratung und generell einfach eine gute Beziehung zwischen Unternehmer und Kunde aufbauen. In normalen Zeiten ist das für jedes Unternehmen mit Erfolgsanspruch eine Selbstverständlichkeit, um so die Kunden trotz vielfältiger Auswahlmöglichkeiten und laufender Werbeeinflüsse in allen Medienkanälen an sich zu binden. Allerdings sind die Zeiten aufgrund von Corona alles andere als normal. Wegen Vorsichtsmaßnahmen oder Lockdowns ist der Kontakt zu den Kunden leider viel zu kurz gekommen. Aber irgendwann ist diese Krise vorbei, wir dürfen uns wieder ohne Einschränkungen treffen, unterhalten und austauschen.

Emotionale Kundenbindung

Damit dann gleich wieder eine gute und vor allem vertraute Beziehung zu den Kunden entsteht, empfiehlt es sich, über die eigene Anwesenheit im Unternehmen während der Öffnungszeiten hinaus den Kontakt zu suchen. Hierfür ist Eventmarketing das ideale Mittel, um beim Beziehungsaufbau einen starken Neuanfang zu machen oder für eine effektive Kundenreaktivierung zu sorgen. Abgesehen davon ist Eventmarketing aber auch generell ein guter Weg, um den eigenen Kunden ein positives, authentisches und exklusives Erlebnis zu bieten, das die emotionale Bindung zum Unternehmen zu intensiviert.

Neustart mit Vorsprung

Damit Sie sich die Chancen des Eventmarketings möglichst rasch zunutze machen, sobald wir uns alle wieder ohne Einschränkungen treffen können, ist es eigentlich nie zu früh, um mit der Planung eines passenden Events zu beginnen. Und auch wenn manche sich unter dem Begriff Event nur eine große und pompöse Veranstaltung vorstellen können: Ein Event muss nicht groß, pompös oder teuer sein, es muss viel mehr zur Identität des Unternehmens passen und die geladenen Gäste davon überzeugen, hier gut aufgehoben zu sein.

Vier Event-Hauptaufgaben

In der klassischen Betrachtung haben Marketing-Events vier Hauptaufgaben: Information, Emotion, Aktion und Motivation. Wie diese erfüllt werden, ist aber mit keinen festen Vorgaben oder gar Investitionen verbunden. Egal ob Ihr Unternehmen ein kleiner lokaler Betrieb oder ein internationaler Player ist, für beide gibt es das passende Event, um die gewünschten Ziele zu erreichen.

Legen Sie das Ziel fest

Welche Ziele könnte ein Event verfolgen? Das hängt natürlich auch von den Zielgruppen ab, die Sie ansprechen möchten. Handelt es sich beispielsweise um ein internes Event, dann wird hier die Mitarbeiterbindung sowie Employer Branding das Ziel sein. Ein externes Event mit unternehmensfremden Gästen wird hingegen der Kundenbindung, der Absatzförderung oder der Imagepflege dienen. Das Event-Ziel und die zum Event eingeladenen Zielgruppen sind daher untrennbar miteinander verbunden und je genauer beides definiert werden kann, desto eher wird das Event Erfolg haben.

Die Qual der Wahl

Das Event-Ziel und die Zielgruppen bestimmen in weiterer Folge auch grob, welche Art von Event die richtige ist. Die Auswahl ist dabei groß. Ist die Teilnahme an einer Messe das Passende oder bringt doch eher das Auftreten auf einer Konferenz oder Tagung das gewünschte Ergebnis. Vielleicht ließe sich auch eine Verkaufspräsentation abhalten oder aber man stellt etwas ganz Eigenes auf die Beine: Ein Sommerfest, eine Jubiläumsfeier oder sogar eine Sport- oder Kulturveranstaltung unter dem eigenen Unternehmensbanner. Auch hier sei noch einmal erwähnt, ungeachtet der Größe des Unternehmens und des zur Verfügung stehenden Budgets, ein Event lässt sich in jedem Fall umsetzen – vom gemütlichen Stammkundenfrühstück zum besseren Kennenlernen über den exklusiven Musical-Abend als Geschenk für Großkunden bis hin zu einer eigenen Großveranstaltung lässt sich alles als Event zählen. Es muss eben nur auch zum Unternehmen, zur Zielgruppe und vor allem auch zum eigenen Budget passen.

Von der Idee zur Umsetzung

Alleine mit der Idee ist es natürlich nicht getan. Damit das Event auch ein Erfolg wird, sind die verschiedenen Umsetzungs- und Bewerbungsmaßnahmen entscheidend. Wie sieht es mit dem Veranstaltungsort aus und was steht mir dort zur Verfügung? Hier sind die technischen Möglichkeiten ebenso zu klären und wie die Platzkapazitäten. Bei eigenen Events ist die Gästebetreuung sowie deren Verköstigung zu beachten und bei Messeteilnahmen ist eine Getränke- oder Kaffeeversorgung ein guter Weg, um Leute an den Stand zu holen. Und um auch inhaltlich etwas zu bieten, sind Vorträge, Videoclips oder Showeinlagen einzuplanen. Bekannte Vortragende verschaffen einem Event zusätzliche Relevanz, also sollten Sie auch darüber nachdenken.

Umfangreich informieren

Sobald Sie wissen, wie das Event inhaltlich aufgebaut ist, gilt es die Bewerbung darauf abzustimmen. Personalisierte Einladungen erzeugen schon vorab positive Wahrnehmung und auf Ihrer Unternehmenswebsite darf die Bewerbung ebenfalls nicht fehlen. Je nach Größe des Events könnte auch eine eigene Website und bezahlte Werbung dafür empfehlenswert sein, speziell wenn nicht nur geladene Gäste dabei willkommen sind. Die Social-Media-Kanäle müssen ebenfalls mit Informationen bespielt werden, sowohl vor als auch nach dem Event. Vergessen Sie dabei nicht darauf, was sie mit ihrer Veranstaltung für ein Ziel erreichen möchten und richten Sie die Botschaften auf Social Media danach aus.

Einbinden der Hauptaufgaben

Wenn das Event dann wirklich stattfindet, denken Sie an die vier Hauptaufgaben, die Marketing-Events erfüllen sollen. Die Teilnehmer sollen mit relevanten Informationen versorgt werden und durch ein gutes Unterhaltungsprogramm oder spannende Vorträge entsteht dabei auch positive Emotion. Indem die Gäste aktiv an Ihrem Event teilnehmen, bleibt es ihnen als schönes Erlebnis im Gedächtnis und dadurch haben sie in weiterer Folge auch eine größere Motivation, die Produkte oder Services Ihres Unternehmens zu nutzen.

Best Practice

Als klassisches Beispiel dafür, wie das erfolgreich funktioniert, wird immer wieder gerne der Coca Cola Weihnachtstruck herangezogen. Die geschmückten Lastwägen der Getränkemarke besuchen verschiedene Städte und überraschen dort die Menschen mit einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm: Der Weihnachtsmann ist da, eine virtuelle Schlittenfahrt ist verfügbar und es besteht die Möglichkeit, sich in einer Schneekugel fotografieren zu lassen. Für die Anwesenden ist es ein besonderes Erlebnis und Stammkäufer sind ebenso angetan wie potenzielle Käufer und auch bei Kindern wird ordentlich Eindruck gemacht. Gerade durch die Verbindung mit Weihnachten und die zusätzlich emotionale Werbung in allen Kommunikationskanälen wird die Marke positiv aufgeladen. Das wirkt sich wiederum auf die Kauflust aus, wenn man danach eine Flasche Coca Cola im Supermarkt sieht.

Ehrliche Analyse

Dass dieses Konzept des Coca Cola Weihnachtstrucks so erfolgreich ist, liegt aber nicht nur daran, dass dieses Event von Grund auf gut geplant und vorbereitet war. Es liegt auch daran, dass Coca Cola es von Anfang an genauestens analysiert und nötige Anpassungen getroffen hat. Das sollten Sie bei Ihren eigenen Events ebenfalls machen, um selbst zu erkennen, was gut gelaufen ist und was sich eventuell noch verbessern lässt. Wenn Sie dabei ihr Event ganz ehrlich unter die Lupe nehmen, stellen Sie sicher, dass durch die gewonnenen Erkenntnisse Ihre nächste Veranstaltung noch erfolgreicher wird – ungeachtet dessen, dass das gerade absolvierte Event womöglich schon erfolgreich war.


Ihre Eventmarketing-Checkliste:

  • Eine Event Idee deren Konzept zur Zielgruppe passt
  • Passender Veranstaltungsort mit allen nötigen technischen Möglichkeiten
  • Zur Idee und Zielgruppe passendes Programm: Vortragende, Showeinlagen, Aktivitäten
  • Gästebetreuung, Gästeversorgung
  • Persönliche Einladung an die Gäste
  • Bei offener Veranstaltung Bekanntmachung des Events und eventuellen Ticketverkaufs über:
    • Social Media
    • Newsletter
    • Bezahlte Werbung
  • Event-Komponenten aufeinander abstimmen
  • Informieren, emotionalisieren, aktivieren, motivieren
  • Am Event alle nötigen Informationen bereitstellen – Folder, USB-Sticks, Event-Magazin oder Ähnliches
  • Mit dem Markenlogo versehene Werbegeschenke bereitstellen
  • Aktives Networking mit Gästen
  • In der Nachbereitung Beiträge und Bilder über Event publizieren
  • Beiträge von Event-Teilnehmern teilen
  • Event-Community nachbetreuen
  • Bei Teilnehmern bedanken und um Feedback bitten

Quellen

https://doo.net/de/knowhow/2017/06/28/firmenevent-eventmarketing/

https://doo.net/de/knowhow/2018/09/20/5-erfolgreiche-event-marketing-beispiele/

http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/eventmarketing/eventmarketing.htm

https://www.onlineprinters.at/magazin/eventmarketing/

https://www.marketinginstitut.biz/blog/eventmarketing/

Kontakt

Starten Sie jetzt

  • Gewinnen Sie neue und treue Kunden
  • Erweitern Sie Ihren Kundenkreis
  • Steigern Sie Ihren Absatz und Gewinn

Jetzt Partner werden

oder

Kontakt aufnehmen